So wählen Sie den Pixelabstand für ein LED-Außenschild aus

2023/10/12

Autor:Hersteller von LED-Bildschirmen Seit 2013 – LIGHTALL

So wählen Sie den Pixelabstand für ein LED-Außenschild aus


Einführung:

LED-Außenschilder sind zu einem beliebten Werbemittel für Unternehmen auf der ganzen Welt geworden. Sie bieten eine beispiellose Sichtbarkeit, Lebendigkeit und Flexibilität des Inhalts und sind somit die ideale Wahl, um im Außenbereich Aufmerksamkeit zu erregen. Einer der entscheidenden Faktoren, die bei der Investition in ein LED-Außenschild berücksichtigt werden müssen, ist der Pixelabstand. In diesem Artikel besprechen wir die Bedeutung des Pixelabstands und bieten eine umfassende Anleitung zur Auswahl des perfekten Pixelabstands für Ihr LED-Außenschild.


1. Pixelabstand verstehen:

Der Pixelabstand bezieht sich auf den Abstand zwischen der Mitte zweier benachbarter Pixel auf einem LED-Bildschirm. Sie wird in Millimetern gemessen und bestimmt den Detaillierungsgrad und die Klarheit, die ein Display bieten kann. Kleinere Pixelabstandswerte weisen auf eine dichtere Pixelkonfiguration hin, was zu einer höheren Auflösung und schärferen Bildern führt. Während größere Pixelabstände für die Betrachtung aus der Ferne geeignet sind, sind kleinere Pixelabstände für Anwendungen im Nahbereich oder bei hoher Auflösung unerlässlich.


2. Zu berücksichtigende Faktoren:

Die Wahl des geeigneten Pixelabstands für Ihr LED-Außenschild hängt von mehreren Faktoren ab, darunter dem Betrachtungsabstand, der gewünschten Bildqualität und dem anzuzeigenden Inhalt. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt:


A. Betrachtungsabstand:

Die Entfernung, aus der Ihre Zielgruppe das LED-Schild betrachten wird, spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswahl des Pixelabstands. Wenn das Schild beispielsweise in der Nähe einer stark befahrenen Straße angebracht wird, könnte ein größerer Pixelabstand geeignet sein, da die Betrachter weiter entfernt sind. Wenn das Schild hingegen in der Nähe eines Eingangs oder Gehwegs platziert wird, sorgt ein kleinerer Pixelabstand dafür, dass der Inhalt scharf und für vorbeigehende Personen gut lesbar bleibt.


B. Bildqualität:

Die gewünschte Bildqualität ist ein weiterer entscheidender Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Wenn Ihr Inhalt komplizierte Details enthält, wie z. B. kleinen Text oder hochauflösende Bilder, sollte ein kleinerer Pixelabstand gewählt werden, um die Klarheit zu gewährleisten. Wenn Ihr Display jedoch hauptsächlich einfache Grafiken oder Text anzeigt, kann ein größerer Pixelabstand ausreichend sein. Daher ist es wichtig, Ihre spezifischen Anforderungen zu beurteilen und sicherzustellen, dass der gewählte Pixelabstand diese erfüllen kann.


C. Inhaltsauflösung:

Die Auflösung Ihres Inhalts, gemessen in Pixel pro Quadratmeter (PPI), muss mit dem Pixelabstand Ihres LED-Schildes übereinstimmen. Höhere Pixelabstände eignen sich für Inhalte mit niedrigerer Auflösung, während niedrigere Pixelabstände für Inhalte mit hoher Auflösung konzipiert sind. Stellen Sie sicher, dass die Auflösung Ihres Inhalts mit dem Pixelabstand übereinstimmt, um Verzerrungen oder Unschärfen in den angezeigten Bildern oder Videos zu vermeiden.


3. Berechnung des Pixelabstands:

Nachdem Sie nun die Faktoren verstanden haben, die die Wahl Ihres Pixelabstands beeinflussen, wollen wir uns mit der Berechnungsmethode befassen. Der empfohlene Pixelabstand kann mit der folgenden Formel ermittelt werden:


Pixelabstand = Betrachtungsabstand (in Metern) ÷ Erwartete Auflösung (in Pixel)


Wenn Ihre erwartete Auflösung beispielsweise 1280 x 720 Pixel beträgt und der Betrachtungsabstand 5 Meter beträgt, wäre der berechnete Pixelabstand:


Pixelabstand = 5 ÷ 1280 = 0,0039 Meter oder 3,9 mm


Bedenken Sie, dass diese Formel eine Schätzung liefert und als Ausgangspunkt dient. Aufgrund anderer Faktoren und individueller Vorlieben kann eine Feinabstimmung erforderlich sein.


4. Optimale Pixelabstände für verschiedene Anwendungen:

Um Ihnen zu helfen, zu verstehen, welche Pixelabstände für verschiedene LED-Schilderanwendungen im Außenbereich geeignet sind, finden Sie hier einige allgemeine Empfehlungen:


A. Große Outdoor-Werbetafeln:

Für große Außenwerbetafeln, die typischerweise aus größerer Entfernung betrachtet werden, werden üblicherweise Pixelabstände zwischen 16 mm und 25 mm verwendet. Diese Pixelabstände sorgen für ausreichende Lesbarkeit, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.


B. Gebäudefassaden und Einzelhandelsschilder:

Gebäude mit LED-Schildern und Einzelhandelsgeschäfte erfordern in der Regel eine gute Bildqualität bei geringeren Betrachtungsabständen. Bei solchen Anwendungen werden häufig Pixelabstände zwischen 6 mm und 12 mm bevorzugt, um Klarheit und Sichtbarkeit in Einklang zu bringen.


C. Indoor-Outdoor-Arenen, Konzerthallen und Sportstadien:

Diese Veranstaltungsorte erfordern hochauflösende Displays, die aus mittlerer bis großer Entfernung betrachtet werden können. Generell werden Pixelabstände zwischen 8 mm und 20 mm empfohlen, um eine lebendige Inhaltsbereitstellung zu gewährleisten.


D. Haltestellen und Informationstafeln für öffentliche Verkehrsmittel:

An Orten, an denen häufig Fußgänger vorbeigehen, eignen sich Pixelabstände im Bereich von 4 mm bis 8 mm. Diese Stellplätze ermöglichen ein Nahbetrachtungserlebnis und ermöglichen es den Zuschauern, wichtige Informationen deutlich zu lesen.


e. Perimeter-LED-Bildschirme auf Sportplätzen oder Rennstrecken:

Perimeter-LED-Bildschirme erfordern ein ausgewogenes Verhältnis von Bildqualität und Betrachtungsabstand. Typischerweise werden Pixelabstände von 10 mm bis 16 mm verwendet, um sicherzustellen, dass die Zuschauer das Spiel oder die Veranstaltung ohne Kompromisse bei der Sichtbarkeit genießen können.


5. Bewertung der Außenumgebung:

Abgesehen vom Pixelabstand ist es wichtig, die Außenumgebung zu bewerten, in der Ihr LED-Schild aufgestellt wird. Faktoren wie Wetterbedingungen, direkte Sonneneinstrahlung und extreme Temperaturen können die Langlebigkeit und Leistung des Displays beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass das LED-Schild für raue Umgebungsbedingungen ausgelegt ist und eine ausreichende Helligkeit bietet, um direkter Sonneneinstrahlung entgegenzuwirken.


Abschluss:

Die Wahl des richtigen Pixelabstands für Ihr LED-Außenschild ist von entscheidender Bedeutung, um Ihrer Zielgruppe wirkungsvolle Bilder zu liefern. Durch die Berücksichtigung von Faktoren wie Betrachtungsabstand, Bildqualität und Inhaltsauflösung können Sie eine fundierte Entscheidung treffen. Darüber hinaus kann Ihnen das Verständnis der empfohlenen Pixelabstände für verschiedene Anwendungen und die Bewertung der Außenumgebung dabei helfen, in ein langlebiges und effektives LED-Schild für den Außenbereich zu investieren.

.

Empfehlen:

Benutzerdefinierter LED-Bildschirm

Schlüsselfertiges LED-Videowandsystem

Hersteller von Miet-LED-Displays

Hersteller von LED-Displays für den Innenbereich

Hersteller von Outdoor-LED-Bildschirmen 

Hersteller von gebogenen LED-Bildschirmen

LCD-Standkiosk

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage
Chat
Now

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English
ภาษาไทย
Polski
bahasa Indonesia
русский
Português
한국어
日本語
italiano
français
Español
Deutsch
Aktuelle Sprache:Deutsch